Neuigkeiten what´s up?

Digitale Probenarbeit

Seit einem Jahr unterliegen weite Teile des gesellschaftlichen Lebens den Beschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus. Eine der am meisten von pandemiebedingten Ausfällen betroffenen Branchen stellt der gesamte Bereich der Kulturschaffenden dar: Theater und Konzerthäuser müssen seit Monaten geschlossen bleiben. Im Unterschied zu den...

mal wieder Pause, leider…

Wie nahezu alle Chöre machen auch wir, mal wieder, Pause – der Grund dafür ist sicher eines der meist genutzten Wörter in diesem Jahr. Trotz umgesetzten Hygienekonzept und einem Probenraum der es uns rein Quadratmeter technisch erlauben würde zu Proben, fallen die Proben...

Wiederaufnahme der Probenarbeit

Auch die längste Pause geht einmal vorbei. An die Corona bedingte Zwangspause schloss sich unsere NRW Sommerferienpause nahtlos an, und so haben wir seit März nicht mehr zusammen singen können – damit ist bald Schluß! Wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir...

Virtueller Krankenbesuch

#wirbleibenzuhause: Das betrifft nicht nur Chorarbeit, sondern schränkt auch viele andere Bereiche ein. Es unterbindet auch Besuche bei Freunden, Familie und Bekannten. Ganz besonders hart trifft es die Freunde, die zur Zeit im Krankenhaus sind – egal aus welchem Anlass. Denn wer zur...

Ars Cantica macht Pause!

Tja, auch an Ars Cantica geht die „Coronakrise“ nicht ungesehen vorbei: Vorläufig, bis zum 26. April setzen wir die Proben aus. Der Dachverband CHORVERBAND NRW e.V. verweist an dieser Stelle auf die Entscheidungen, Stellungnahmen und Empfehlungen der Landes- und Bundespolitik und Verwaltungen im...

Neuer Vorsitzender soll neue Impulse setzen

20 Jahre unter derselben Führung. Was nach einer verlässlichen und strukturierten Arbeit klingt, birgt die Gefahr von Eintönigkeit. Und das ist für einen Chor nicht gut. So die Begründung des bisherigen Vorsitzenden Stephan Springenberg, der nun die Aufgabe an einen anderen Chorsänger abgeben...

Abschluss der Konzertreise

Heute ging es auf der schönen blauen Donau von Kehlheim zum Kloster Weltenburg. Dieses Kloster war eins der Ersten auf der Welt, das eine Brauerei sein eigen nennen konnte. Diese wichtige und noch viele weitere Informationen konnte jeder für sich in der Anlage...

Ruhetag ist: im Alltagsleben ein arbeitsfreier Tag

Nach vier Konzerten an vier Tagen ist heute ein Tag der Ruhe gewesen. Nach einem zünftigen bayrischen Frühstück ging es in einer kleinen Wanderung durch das Altmühltal nach Beilngries. Die Brotzeit im Brauhaus zum Mittag und die anschließende Stadtbesichtigung schlossen das Tagesprogramm ab....

Weiter geht die Reise

Nach einem letzten Frühstück in Italien, ging es zurück Richtung Deutschland. Am Mittag erreichten wir unser zweites Ziel auf der Konzertreise. In Beilngries wurden wir mit einer Brotzeit begrüßt. Danach ging es zur Einsiedelei „Klösterl“. In der Felsenkirche sangen wir einen bunten Mix...

Großer Abschluss der Festivaltage

Der heutige Samstag galt dann zunächst dem Erkunden der Region. Ein Ausflug zum „Kronplatz“ auf über 2200 Metern Höhe machten den Vormittag besonders, bevor es rechtzeitig mit der Bahn zur abschließenden Chorparade nach Innichen ging. Über 2400 Sängerinnen und Sänger bevölkerten den Ort,...